185 Jahre Dampferfahren auf der Elbe

Linienverkehr im ÖPNV-Modus bis einschließlich 09.05.2021

Wie schon zur Grün­dung der Per­so­nen­schiff­fahrt auf der Elbe vor 185 Jah­ren stel­len wir den Betrieb um und ver­keh­ren geplant bis ein­schließ­lich 09.05.2021 als rei­nes Trans­port­mit­tel im Lini­en­ver­kehr. So ist es uns mög­lich, unab­hän­gig von der 7‑Ta­ge-Inzi­denz frei­tags bis sonn­tags plan­mä­ßig im ÖPNV-Modus zu verkehren. 

Vier Mal am Tag star­ten am Dresd­ner Ter­ras­sen­ufer Schif­fe elbauf­wärts und bedie­nen zur Ent­las­tung der Öffent­li­chen Ver­kehrs­mit­tel die Hal­te­stel­len Bla­se­witz und Pill­nitz. Dabei gel­ten die glei­chen Hygie­ne­richt­li­ni­en wie in den Bus­sen und Stra­ßen­bah­nen der Dresd­ner Verkehrsbetriebe.

Preisgestaltung zwischen den Haltestellen

Die Stre­cken­ab­schnit­te zwi­schen den ein­zel­nen Halt­stel­len wer­den mit jeweils 5 Euro berech­net. Wer von Dres­den nach Pill­nitz nicht mit Bus oder Stra­ßen­bahn fah­ren möch­te, kann sich ein Ticket für 10 Euro kau­fen. Die Rück­fahrt muss sepa­rat gekauft wer­den. Rund­fahr­ten mit einem fes­ten Fahr­preis wer­den der­zeit nicht ange­bo­ten. Wie im ÖPNV gewohnt wird es kei­ne Zustiegs­kon­trol­le geben. Ticket­kon­trol­len wäh­rend der Fahrt sind mög­lich. Schwarz­fah­ren lohnt sich nicht, da dies mit 60 Euro Stra­fe geahn­det wird.

Jubiläumsdampfer „Pillnitz“ (135 Jahre) kommt mit MS „Gräfin Cosel“ zum Einsatz

Den Lini­en­ver­kehr wer­den der Per­so­nen­damp­fer „Pill­nitz“, der die­ses Jahr sein 135-jäh­ri­ges Jubi­lä­um fei­ert, und das Motor­schiff „Grä­fin Cosel“ über­neh­men. Die Lini­en­fahr­ten 11:00 Uhr oder 14:15 Uhr star­ten in Rich­tung Pill­nitz vom Ter­ras­sen­ufer Anle­ger 2.
Das Schiff 10:00 Uhr und 13:15 Uhr legt vom Anle­ger 4 in Rich­tung Pill­nitz ab (Ände­run­gen vorbehalten).

Corona-Schutzmaßnahmen

Die Tickets kön­nen aus­schließ­lich online auf unse­rer Web­sei­te erwor­ben wer­den (www.saechsische-dampfschifffahrt.de). Wäh­rend der gesam­ten Fahrt ist ein medi­zi­ni­scher Mund­schutz zu tra­gen. Ein gas­tro­no­mi­sches Ange­bot ist an Bord im ÖPNV-Modus nicht ver­füg­bar. Auch der Ver­zehr von mit­ge­brach­ten Spei­sen und Geträn­ken ist nicht gestattet.