Kleinbauernmuseum Reitzendorf

Leben im Kleinbauernhof

Wäsche­wa­schen war zu Omas Zeit wahr­lich kein Ver­gnü­gen. Heu­te noch haben wir im Klein­bau­ern­mu­se­um kein Was­ser im Haus. Geschöpft wird es, wie frü­her, aus dem Born neben dem Aus­zugs­haus, wel­cher von einer Quel­le gespeist wird, die sich im obe­ren Teil des Gar­tens befin­det. In bäu­er­li­cher Ori­gi­nal­klei­dung wird die Wäsche ohne Maschi­ne gewa­schen.

Vom Korn zum Brot

Brot ist ein beson­ders wert­vol­ler Bestand­teil unse­rer Ernäh­rung und dar­über hin­aus über­aus gesund. Bei der Bestim­mung ver­schie­de­ner Getrei­de­sor­ten und dem Dar­stel­len der ein­zel­nen Schrit­te bei der Bro­ther­stel­lung ver­mit­telt das Pro­jekt auf anschau­li­che Wei­se den hohen Stel­len­wert, den Getrei­de­pro­duk­te in unse­rer täg­li­chen Nah­rung haben soll­ten. Den Abschluss bil­det ein Bröt­chen backen.

Eingetragen in: Allgemein