Rennschlitten- und Bobbahn Altenberg – neuer Name

Rennschlitten- und Bobbahn Altenberg heißt künftig SachsenEnergie-Eiskanal

Neu­es Jahr, neu­er Name: Bedingt durch die Fusi­on der regio­na­len Ener­gie­ver­sor­ger ENSO und DREWAG zum 1. Janu­ar 2021 zur Sach­se­n­En­er­gie AG, fir­miert die Renn­schlit­ten- und Bob­bahn Alten­berg künf­tig als Sach­se­n­En­er­gie-Eis­ka­nal (seit 2018 ENSO-Eiskanal).

Eigen­tü­mer der Renn­schlit­ten- und Bob­bahn in Alten­berg ist der Land­kreis Säch­si­sche Schweiz-Osterz­ge­bir­ge. Land­rat Micha­el Geis­ler: „Die Renn­schlit­ten- und Bob­bahn in Alten­berg ist der Sport­leucht­turm im Land­kreis Säch­si­sche Schweiz-Osterz­ge­bir­ge und welt­weit für Qua­li­tät im Kufen­sport bekannt. Damit das so bleibt und der Bahn­be­trieb lang­fris­tig für den natio­na­len und inter­na­tio­na­len Nach­wuchs- und Leis­tungs­sport gesi­chert ist, braucht es ver­läss­li­che Part­ner. Inso­fern dan­ke ich der Sach­se­n­En­er­gie AG als regio­na­lem Part­ner für die kon­ti­nu­ier­li­che Unterstützung.“

Lars Seif­fert, Vor­stands­mit­glied der Sach­se­n­En­er­gie AG: „Mit Sach­se­n­En­er­gie haben wir nicht nur den viert­größ­ten Kom­mu­nal­ver­sor­ger Deutsch­lands geschaf­fen. Als neue Kraft kön­nen wir noch stär­ker in die länd­li­che Infra­struk­tur und in die Arbeits­plät­ze vor Ort inves­tie­ren. Erfolg­rei­cher Spit­zen­sport „Made in Alten­berg“ wird ab jetzt im Sach­se­n­En­er­gie-Eis­ka­nal statt­fin­den. Das macht uns glück­lich und stolz. Seit mehr als zwei Jah­ren sind wir Namens­ge­ber und eng ver­bun­den mit Alten­berg, der Bahn und vor allem den Men­schen hier. Als ver­läss­li­cher Part­ner ste­hen wir auch in die­sen her­aus­for­dern­den Zei­ten zu unse­rem Enga­ge­ment. Wir sind SachsenEnergie.“

„Zuerst möch­te ich im Namen der Win­ter­sport Alten­berg (Osterz­ge­bir­ge) GmbH der Sach­se­n­En­er­gie AG recht herz­lich zu ihrer „Geburts­stun­de“ gra­tu­lie­ren. Es ist ein sehr gutes Gefühl, jetzt unter dem Namen „Sach­se­n­En­er­gie-Eis­ka­nal“ einen noch stär­ke­ren Part­ner an unse­rer Sei­te zu haben. Der schar­fe Start der Zusam­men­ar­beit erfolgt zu den Bob- und Ske­le­ton-Welt­meis­ter­schaf­ten im Febru­ar, wo Sach­se­n­En­er­gie ganz vorn mit dabei ist. Wir freu­en uns auf eine wei­ter­hin ver­trau­ens­vol­le Part­ner­schaft mit dem größ­ten Kom­mu­nal­ver­sor­ger Ost­deutsch­lands“, sagt Jens Mor­gen­stern, Geschäfts­füh­rer des Bahn­be­trei­bers Win­ter­sport Alten­berg (Osterz­ge­bir­ge) GmbH.

ENSO war lang­jäh­ri­ger Haupt­spon­sor der Renn­schlit­ten- und Bob­bahn Alten­berg – bereits seit 2007 konn­te der Eis­ka­nal im Kohl­grund kon­ti­nu­ier­lich mit der Unter­stüt­zung des Unter­neh­mens rech­nen. 2018 hat­te der Ener­gie­ver­sor­ger die Namens­rech­te erwor­ben, ein Haupt­spon­so­ring für die Welt­cups über­nom­men und die BMW IBSF Bob & Ske­le­ton Welt­meis­ter­schaf­ten 2020 in ihr Enga­ge­ment ein­be­zo­gen, um neben der bis dahin erfolg­ten Unter­stüt­zung des Nach­wuchs­spor­tes auch den Pro­fi-Bereich zu för­dern. Bereits vor der Fusi­on kam auch für die – auf­grund der COVI­D19-Pan­de­mie – kurz­fris­tig nach Alten­berg ver­leg­ten BMW IBSF Bob & Ske­le­ton Welt­meis­ter­schaf­ten 2021 eine Sponsoringzusage.

www.SachsenEnergie-Eiskanal.de

Rennschlitten- und Bobbahn Altenberg » Daten

Vom Start bis zum Ziel misst der Eis­ka­nal gan­ze 1.413 Meter, auf denen die Ath­le­ten mit Spit­zen­ge­schwin­dig­kei­ten von bis zu 140 km/h hin­ab sau­sen. Ins­ge­samt 17 Kur­ven meis­tern die Sport­ler auf ihrer Fahrt ins Ziel, ehe sie nach der neu­ge­schaf­fe­nen letz­ten Kur­ve den Brems- und Aus­lauf­be­reich errei­chen. Neben dem soge­nann­ten Ome­ga und der gefürch­te­ten Kur­ve 9 vor der lan­gen Gera­de, ist der Krei­sel mit sei­nen 360 Grad der spek­ta­ku­lärs­te Teil der Bob­bahn Altenberg. 

Renn­schlit­ten- und Bob­bahn Alten­berg »