sachsen.tours

Schmalspurbahnen und Kirnitzschtalbahn machen Pause

  • His­to­ri­sche Bah­nen im VVO stel­len ab 28. März den Betrieb ein
  • Aus­flugs­ver­kehr im Elb­land ver­schiebt Sai­son­start

Um die Aus­brei­tung des Coro­na­vi­rus ein­zu­däm­men, wur­de das öffent­li­che Leben im Frei­staat redu­ziert. Auf­grund der aktu­el­len Aus­gangs­be­schrän­kun­gen und zum Schutz der Fahr­gäs­te und Mit­ar­bei­ter stel­len die bei­den Schmal­spur­bah­nen im Ver­kehrs­ver­bund Ober­el­be (VVO) und die Kir­nitzsch­tal­bahn den Ver­kehr ab Sams­tag, dem 28. März vor­erst ein. Zudem wird der geplan­te Sai­son­start der tou­ris­ti­schen Ver­kehrs­mit­tel im Elb­land ver­scho­ben.

Die Säch­si­schen Dampf­ei­sen­bahn­ge­sell­schaft (SDG) und der Regio­nal­ver­kehr Säch­si­sche Schweiz-Osterz­ge­bir­ge (RVSOE) reagie­ren damit auf die All­ge­mein­ver­fü­gung des Staats­mi­nis­te­ri­ums für Sozia­les und Gesell­schaft­li­chen Zusam­men­halt vom 22. März.

Der Ver­kehr auf der Löß­nitz­grund­bahn zwi­schen Rade­beul und Rade­burg sowie auf der Wei­ße­ritz­tal­bahn zwi­schen Frei­tal und Kur­ort Kips­dorf ent­fällt ersatz­los. Die Fahr­gäs­te wer­den gebe­ten, auf die Bus­li­ni­en aus­zu­wei­chen.

Für die Kir­nitzsch­tal­bahn wird die par­al­lel fah­ren­de Bus­li­nie 241 ab dem 30. März 2020 nach einem ver­än­der­ten Fahr­plan fah­ren. An den Wochen­en­den gilt der seit 10. Febru­ar 2020 gül­ti­ge Fahr­plan wei­ter.

Im Elb­land wird der für den 4.April 2020 geplan­te Sai­son­start der Stadt­rund­fahrt Mei­ßen und sowie die bei Aus­flüg­lern belieb­te Linie M Mei­ßen – Moritz­burg der Ver­kehrs­ge­sell­schaft Mei­ßen (VGM) wird bis auf wei­te­res ver­scho­ben.

Genaue Fahr­plan­aus­künf­te zu Alter­na­ti­ven und Infor­ma­tio­nen sind an der VVO-Info­Hot­line unter 0351 / 852 65 55 und im Inter­net unter www.vvo-online.de sowie unter www.sdg-bahn.de, www.rvsoe.de und www.vg-meissen.de erhält­lich.