Start Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in Sachsen Sächsische Schweiz

Amselsee und Amselfall in Rathen

Ca. 500 m lang ist der Amselsee in Rathen. Früher züchtete man hier Fische und nutzte den See für die Eisgewinnung. In den 60iger Jahren des 20. Jahrhundert entschied man sich, den See aufgrund seiner fantastischen Lage für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Heute kann man den Amselsee mit dem Ruderoot erkunden und die Umgebung so einmal aus einer ganz anderen Perspektive betrachten. Rings umher sind Sandsteinfelsen wie beispielsweise die Lokomotive, der Mönch, der Bienenkorb und das Lamm zu sehen. Auch zu Fuß kann der See umrundet werden.

Etwa 10 Minuten bergan gewandert, erreicht man den Amselfall. Gegen Zahlung einiger Cent ergießt sich angestautes Wasser des Grünbaches in einem großen Schwall über die moosbewachsenen Felsen. Die Nationalparkverwaltung Sächsische Schweiz unterhält hier eine Informationsstelle, in der Kindern auf spielerische und fantasievolle Weise die Natur der Sächsischen Schweiz näher gebracht wird. Besucher erhalten umfassende Informationen zur geschützten Landschaft.

Infostelle zum Nationalpark Sächsische Schweiz in der Amselfallbaude

Ausstellung im Amselgrund zwischen Rathen und Ratehwalde, speziell auch für Kinder und Jugendliche empfehlenswert. Themen: Geologie, Tier- und Pflanzenwelt, Totholz.

Amselsee und Amselfall in Rathen

01824 Kurort Rathen