Start Interessantes aus den Regionen Sachsens Elbland Dresden

Riesenschildkröten ziehen in das Sommerquartier

Hugo IV

Riesenschildkröten im Zoo Dresden beziehen ihr Sommerquartier

Die drei Ald­abra-Rie­sen­schild­krö­ten sind heu­te wie­der auf ihre Außen­an­la­ge gezo­gen. Mit einem Zoo-Fahr­zeug wur­den Hugo II, III und IV zum Som­mer­quar­tier gefah­ren und leg­ten die letz­ten Meter unter Beob­ach­tung von Pfle­gern und Besu­chern selbst­stän­dig zurück. Die tro­pi­schen Rep­ti­li­en benö­ti­gen stän­di­ge Tem­pe­ra­tu­ren von über 20 – 25° C, wes­halb sie wäh­rend der käl­te­ren Jah­res­zeit ab ca. Ende Sep­tem­ber in einer für Besu­cher nicht ein­seh­ba­ren Innen­an­la­ge leben. Nun rei­chen die Tem­pe­ra­tu­ren, um die
Besu­cher­lieb­lin­ge wie­der auf ihrer Schau­an­la­ge gegen­über der Tund­ra­vo­lie­re zu präsentieren.

Auf der groß­zü­gi­gen Außen­an­la­ge steht den drei Hugos nun nicht nur ein reich­hal­ti­ges Fut­ter­an­ge­bot, son­dern auch ein grö­ße­rer Bewe­gungs­ra­di­us zur Ver­fü­gung. Je nach Wet­ter­la­ge bie­tet die Anla­ge zudem Schat­ten- als auch Son­nen­plät­ze sowie ein klei­nes Was­ser­be­cken. Vor küh­le­ren Nacht­tem­pe­ra­tu­ren schützt ein beheiz­ter Stall, der jedoch nicht für die dau­er­haf­te Innen­hal­tung kon­zi­piert ist. Daher wird es für die Rie­sen­schild­krö­ten im neu­en Orang-Utan-Haus eine neue Innen- als auch Außen­an­la­ge geben. Der
Grund­stein für das neue Haus wur­de im April gelegt – Fer­tig­stel­lung und Umzug der Tie­re ist für Herbst 2023 geplant.

Vor dem Umzug in die Som­mer­an­la­ge nutz­ten die Pfle­ger die Mög­lich­keit, die Tie­re zu wie­gen. Mit statt­li­chen 219 kg bringt Hugo IV am meis­ten auf die Waa­ge und benö­tig­te daher auch am längs­ten für den kur­zen Fuß­marsch auf die Som­mer­wie­se. Wäh­rend Hugo II mit 116 kg und Hugo III mit 155 kg bereits am fri­schen Gras knab­ber­ten, war­te­te
Revier­lei­ter Micha­el Hoff­mann gedul­dig, bis auch Hugo IV den letz­ten Schritt in die Anla­ge gesetzt hatte.