Start Wir stehen auf Sachsen Leipzig und Region

LEIPZIGER MESSE

Buch­mes­se Leipzig

Die Leip­zi­ger Mes­se gehört zu den zehn füh­ren­den deut­schen Mes­se­ge­sell­schaf­ten und den Top 50 welt­weit. Sie führt Ver­an­stal­tun­gen in Leip­zig und an ver­schie­de­nen Stand­or­ten im In- und Aus­land durch. Mit den fünf Toch­ter­ge­sell­schaf­ten und dem Con­gress Cen­ter Leip­zig (CCL) bil­det die Leip­zi­ger Mes­se als umfas­sen­der Dienst­leis­ter die gesam­te Ket­te des Ver­an­stal­tungs­ge­schäfts ab. Dank die­ses Ange­bots kür­ten Kun­den und Besu­cher die Leip­zi­ger Mes­se – zum sieb­ten Mal in Fol­ge – 2020 zum Ser­vice-Cham­pi­on der Mes­se­bran­che in Deutsch­lands größ­tem Ser­vice-Ran­king. Der Mes­se­platz Leip­zig umfasst eine Aus­stel­lungs­flä­che von 111.900 m² und ein Frei­ge­län­de von 70.000 m². Jähr­lich fin­den mehr als 270 Ver­an­stal­tun­gen – Mes­sen, Aus­stel­lun­gen und Kon­gres­se – mit über 15.300 Aus­stel­lern und über 1,2 Mil­lio­nen Besu­chern aus aller Welt statt. Als ers­te deut­sche Mes­se­ge­sell­schaft wur­de Leip­zig nach Green Glo­be Stan­dards zer­ti­fi­ziert. Ein Leit­mo­tiv des unter­neh­me­ri­schen Han­delns der Leip­zi­ger Mes­se ist die Nachhaltigkeit.


Ein Blick in die Messe-Geschichte der Leipziger Messe

Vor 800 Jahren entstand Leipzig am Schnittpunkt zweier europäischer Handelsstraßen

Händ­ler und Kauf­leu­te präg­ten bereits im Mit­tel­al­ter das Bild von Leip­zig. Mehr noch: Der Han­del bestimm­te die Ent­wick­lung der Stadt von Anfang an. Die “Via regia” in West-Ost-Rich­tung zwi­schen Paris und Now­go­rod im Ural sowie die “Via impe­rii” in Nord-Süd-Rich­tung zwi­schen dem nor­we­gi­schen Ber­gen und Rom kreuz­ten sich als Han­dels­we­ge genau in Libzi, einem klei­nen Ort sla­wi­schen Ursprungs. Hier tausch­ten schon vor 1.000 Jah­ren weit gereis­te Händ­ler ihre Waren auf regio­na­len Märkten.

Han­del und Burg blüh­ten auf – 1165 erhält Libzi als ers­ter Ort in der Mark Mei­ßen das Stadt- und Markt­recht. Noch bedeu­ten­der wur­de Leip­zig als Umschlag­platz für Pel­ze, Metal­le, säch­si­sches Sil­ber und Zinn sowie Sei­de und Edel­stei­ne im 15. Jahr­hun­dert, als sich im Zeit­al­ter der Ent­de­ckun­gen die euro­päi­schen Han­dels­strö­me ver­än­der­ten und die Han­se sowie die Kauf­manns­stadt Vene­dig ihre dominie­rende Stel­lung verloren.

Verleihung des Messeprivilegs

Eine Rei­he von Pri­vi­le­gi­en unter­mau­er­te die Bedeu­tung Leip­zigs als Han­dels­platz. So erließ Kai­ser Fried­rich III. 1466 ein Pri­vi­leg, das Leip­zig in eine Rei­he mit süd­deut­schen und ober­italienischen Mes­se­plät­zen stell­te. 1497 mani­fes­tier­te ein Pri­vi­leg Kai­ser Maxi­mi­li­ans I. die Bedeu­tung der Han­dels­stadt als Reichs­mes­se. Damit erhiel­ten Mes­se­gäs­te frei­es Geleit im gan­zen Reich. Zehn Jah­re spä­ter hob ein zwei­tes Pri­vi­leg Leip­zig end­gül­tig aus den Han­dels­städ­ten der Regi­on her­aus. Im Umkreis von 115 Kilo­me­tern um Leip­zig durf­ten kei­ne Zwi­schen­la­ger bestehen, alle Waren in die­sem Radi­us muss­ten in Leip­zig feil gebo­ten wer­den. Die­ses so genann­te Sta­pel­recht kam einem Vor­kaufs­recht der Leip­zi­ger Kauf­leu­te gleich.

Im Jahr 1507 ist Leip­zig der größ­te deut­sche Han­dels­platz für den Güter­aus­tausch zwi­schen West- und Ost­eu­ro­pa. Die Mes­se galt bereits damals als “Tor zum Osten”. Papst Leo X. bestä­tig­te 1514 das Messeprivileg.

Bevorstehende Veranstaltungen an diesem Ort

Leipzig und RegionHobbymesse Leipzig

Leipzig und RegionReisemesse Leipzig

Veranstaltungen in der Nähe

Keramik Figur “Till Eulenspiegel”

Leipzig und RegionBeflügelndes Fieber

Till Frömmel live! – NORDLICHT – Comedy-Impro & Magie

Leipzig und RegionMit dem historischen Schnellzug nach Hamburg

Leipzig und RegionWave-Gotik-Treffen

Leipzig und Region30. Leipziger Stadtfest

Leipzig und RegionLEIPZIGER MARKT MUSIK

Leipzig und RegionHobbymesse Leipzig

Leipzig und RegionReisemesse Leipzig

Leipzig und RegionLeipziger Weihnachtsmarkt

Ähnliche Orte in der Nähe

MDR