Hofgut Kaltenbach

Regional Einkaufen im Gutsverkauf – Wildbret, Geflügel- und Fleischspezialitäten

Hier ist immer Tru­bel ange­sagt. Fami­lie Noack bewirt­schaf­tet den Hof und die angren­zen­den über 300 ha Fel­der und Wei­den umweltschonend.

Gän­se und Enten lau­fen schnat­ternd über die Wei­de, Dam­wild, Wild­schwei­ne und sogar Fasa­ne füh­len sich in ihren groß­zü­gi­gen Frei­ge­he­gen sicht­lich wohl. Die Rin­der, Here­ford Rin­der und Deutsch Angus, gra­sen ent­spannt unter frei­em Him­mel. Das Fut­ter kommt direkt von den Fel­dern des Gutshofes.

Die gute Zusam­men­ar­beit mit dem Sach­sen-Forst gewähr­leis­tet ein Ange­bot an fri­schem Wild­bret aus hei­mi­schen Wäldern.

Im Guts­ver­kauf wer­den regio­na­le Pro­duk­te und Spe­zia­li­tä­ten direkt ange­bo­ten. Auch auf dem Sach­sen­markt an der Ling­ne­ral­lee in Dres­den und vie­len ande­ren sai­so­na­len Märk­ten, sind die Fleisch­spe­zia­li­tä­ten vom Hof­gut Kal­ten­bach zu finden.

Einen Ein­blick in die schö­ne, aber doch schwe­re und zeit­in­ten­si­ve Arbeit auf dem Guts­hof erhält der Besu­cher bei einer Betriebs­be­sich­ti­gung oder wäh­rend der ver­schie­de­nen Ver­an­stal­tun­gen wie Som­mer­fest oder zur Bau­ern­weih­nacht mit Weih­nachts­baum­ver­kauf.

Gas­tro­no­men und Flei­sche­rei­en wer­den eben­falls mit Wild- und Geflü­gel­fleisch beliefert.