Start Veranstaltungen Sachsen Elbland Sächsische Schweiz

1. Königsteiner Frühlingserwachen 9. März 28. April 2024

Sonderschau zum 1. Königsteiner Frühlingserwachen

Die farbenfrohe Sonderschau zum 1. Königsteiner Frühlingserwachen aus Tausenden Frühblühern, fantasievollen Arrangements und überdimensionalen Skulpturen kann bis Ende April im Freigelände der Museumsanlage besucht werden. Dazu gibt es ein frühlingshaftes Veranstaltungsprogramm.

Blütenzauber auf dem Tafelberg: Ab Sonnabend ist auf der Festung Königstein in der Sächsischen Schweiz das 1. Königsteiner Frühlingserwachen zu erleben. Die farbenfrohe Sonderschau aus Tausenden Frühblühern, fantasievollen Arrangements und überdimensionalen Skulpturen kann bis Ende April im Freigelände der Museumsanlage besucht werden. Dazu gibt es ein frühlingshaftes Veranstaltungsprogramm. Den Auftakt gibt am Sonnabend um 14:30 Uhr das Ensemble „1001 Märchen“ aus Dresden mit Poesie und Musik. Auch das Sebnitzer Blumenmädchen hat sich für diesen Tag angekündigt.

„Kanonen und Frühblüher

Das Königsteiner Frühlingserwachen bietet einen spannenden Kontrast“, sagt André Thieme, Geschäftsführer der Festung Königstein. „Noch nie war eine Ausstellung dieser Art auf der Festung Königstein zu erleben. Ich lade alle Einheimischen und Urlauber ganz herzlich ein, sie mit uns zu genießen.“

Blumenschau, Metallkunst und Vogelgezwitscher

Königsteiner Frühlingserwachen (c) Marko Förster-FK
Foto: Marko Förster-FK

6000 Tulpen und 1500 Krokusse in mannigfaltigen Farben, Hunderte Hyazinthen, Stiefmütterchen, Vergissmeinnicht und Gänseblümchen sowie Sträucher und Gehölze wie Winterjasmin, Schneeball, Zaubernuss, Kornelkirche und Magnolie sollen in den kommenden Wochen auf der Festung erblühen. Seit Herbst wurden die Pflanzen von den Landschaftsgärtnern der Bergfestung auf dem gesamten Tafelbergplateau in die Erde gebracht.

Auch Körbe, Tonkrüge, Holzwagen, alte Gartengeräte, Vogelhäuser sowie dekorative Metallkunst wurden in die Gestaltung einbezogen, ebenso Faschinen und Schanzkörbe aus der letzten Sonderausstellung zum Festungsgrün. Am Rand des Festungswaldes ragen zwei Meter hohe Tulpenskulpturen in den Himmel, in der Dunklen Appareille, dem überwölbten Aufgang zum Festungsplateau, begrüßen schwebende Schmetterlinge und Vogelgezwitscher die Besucher und im Eingang der Dauerausstellung „In lapide regis“ präsentiert sich ein 2,50 Meter hoher Löwenzahn aus Seide und Baumwolle.


Ein buntes Veranstaltungsprogramm begleitet das 1. Königsteiner Frühlingserwachen:

Fotosessions

Am 16. März und 6. April lädt Fotograf Hans Fineart aus Kurort Hartha jeweils bei Sonnenaufgang zum Fotoworkshop ein. Die Sessions zum Fotografieren unter schwierigen Lichtverhältnissen beginnen 5 Uhr und richten sich an Einsteiger wie Fortgeschrittene.

Frühlingsgrillen

Für den 16. März, 17 Uhr, lädt die Festung zum Grillabend auf dem Blitzeichenplateau – inklusive reichhaltigem Büfett und exklusivem Festungsrundgang nach Schließzeit.

Frühlingsführungen

Das Ensemble „1001 Märchen“ aus Dresden hat gemeinsam mit dem Yenidze Theater eine neue Führung entwickelt. „Festung wachgeküsst“ führt mit Geschichten und Musik durch den Festungswald sowie durch über- und unterirdische Räume. Die 90-minütigen Rundgänge starten am 20. März.

Fotografentreffen

Am 20. April tagt der Deutsche Verband für Fotografie auf der Festung. Etwa 200 Teilnehmer werden erwartet. Darsteller in historischen Kostümen posieren für Fotos – ein Hingucker auch für alle anderen Besucher der Wehranlage.

Frühlingsmarkt

Landprodukte schlemmen, Handgefertigtes erwerben, Gartentipps erhalten: Beim Frühlingsmarkt am 21. April stellen sich regionale Kunsthandwerker und Gartenbaubetriebe vor.

Frühlingslieder

Den feierlichen Abschluss des 1. Königsteiner Frühlingserwachens gestalten am 28. April gleich vier Chöre: aus Dresden der Kinderchor der Semperoper, der Chor Slavica und der Sächsische Bergsteigerchor Kurt Schlosser sowie aus Annaberg-Buchholz der Heart Chor. Die Aufführungen sind im Festungseintrittspreis inklusive.

Mitmachaktionen und Living history

Außerdem stehen auf dem Programm: Mitmachaktionen am Osterwochenende, ein Oma-Opa-Enkel-Tag am 2. April, ein Living-history-Event mit dem Militärhistorischen Darstellungsverein Sachsen am 13. April sowie weitere thematische Führungen über den gesamten Zeitraum. Das Königsteiner Frühlingserwachen ist vom 9. März bis 28. April zu den Öffnungszeiten der Festung Königstein zu erleben und im Festungseintrittspreis inklusive. Fotoworkshops, Frühlingsgrillen und Führungen kosten extra. Die Festung ist täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet, ab 29. März bis 18 Uhr. Der vollständige Veranstaltungskalender ist unter www.festung-koenigstein.de abrufbar.

Veranstaltungsort

Festung Königstein

01824 Königstein