Start Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in Sachsen Dresden

Militärhistorisches Museum

Militärhistorisches Museum der Bundeswehr in Dresden

Das Museum ist mit über 10.500 in der Dauerausstellung gezeigten Exponaten auf insgesamt 19.000m² Ausstellungsfläche eines der größten und modernsten militärhistorischen Museen Europas. Mit der ungewöhnlichen neuen Fassade und der baulichen Wechselwirkung zwischen Alt und Neu geht die Bundeswehr auch mit dem Konzept neue und ungewöhnliche Wege.

So sieht das neue Konzept eine multiperspektivische und kritische Darstellung von Militärgeschichte vor. Das Museum möchte über die Geschichte nicht nur informieren, sondern zu Fragen und zum Mitdenken anregen. Themen wie Gewalt, Leiden und Zerstörung werden aufgegriffen und durchdringen alle Teile der Ausstellung. Im Sinne eines modernen museumspädagogischen Ansatzes wird das Militär nicht nur als Institution, sondern auch in seiner Wechselwirkung zum wirtschaftlichen, gesellschaftlichen, kulturellen und gesamtöffentlichen Leben dargestellt.

mhmbw.de

Alaunplatz Dresden Neustadt

Vom militärischen Paradeplatz zum bunten Volkspark mit Wochenmarkt. Auf dem Alaunplatz fanden regelmäßig Paraden und militärische Vorführungen statt, war doch die benachbarte Albertstadt ein riesiges Kasernenviertel. Diese Ereignisse hatten fast Volksfestcharakter, so viele Schaulustige waren zugegen. Gerade die Königsparaden, die jährlich am Geburtstag des Herrschers abgehalten wurden, erfreuten sich großer Beliebtheit.

Heute finden sich hier große Wiesenflächen und Spielmöglichkeiten für klein und groß. Gerade im Sommer ist der Alaunpark als Treffpunkt sehr beliebt. Jede Woche donnerstags und samstags ist ein Wochenmarkt hier zu finden.

Militärhistorisches Museum

Olbrichtplatz 2
01099 Dresden