Mandelplätzchen

Zuerst But­ter, Puder­zu­cker, Salz, Vanil­le, Zitro­ne von Hand ver­mi­schen. Danach das Mehl zusam­men mit den Man­deln und dem Back­pul­ver dazu­ge­ben. Alles kurz zu einem Mürb­teig kne­ten.

Die­sen etwa 1 Stun­de kühl stel­len, danach aus­rol­len und mit ver­schie­de­nen Förm­chen aus­ste­chen.

Die Plätz­chen mit dem Ei bestrei­chen und jeweils eine gan­ze Man­del dar­auf legen.

Im vor­ge­heiz­ten Back­ofen auf mitt­le­rer Schie­ne bei ca 200 °C etwa 10 min backen.

Die Plätz­chen aus­küh­len las­sen. In der Zwi­schen­zeit die Kuver­tü­re laut Packung tem­pe­rie­ren und die Plätz­chen jeweils zur Hälf­te tun­ken.

Zuta­ten Für den Teig:

  • 100g Puder­zu­cker
  • 250g But­ter
  • 200g Wei­zen­mehl Typ 405
  • 100g gemah­le­ne Man­deln
  • 5g Back­pul­ver
  • 1 Pri­se Salz, 1 aus­ge­kratz­te Vanil­le­stan­ge, etwas abge­rie­be­ne Zitro­ne, etwas Mehl zum Aus­rol­len

Top­ping

  • 1 ver­quirl­tes Ei
  • 100g gan­ze Man­deln
  • 200g dunk­le Kuver­tü­re

Bäcke­rei Krahl

Zubereitung