sachsen.tours

Plätzchenteig

Grund­re­zept Zuta­ten

  • 375 g Mehl
  • 2 TL Back­pul­ver
  • 1 Pri­se Salz
  • 125 g Zucker
  • 2 Eier
  • 125 g küh­le Mar­ga­ri­ne oder But­ter
  • 1 Päck­chen Vanil­le­zu­cker
  • Mehl zum Aus­rol­len
  • Back­pa­pier

Omas Plätz­chen­teig Rezept

Oh es riecht gut in der Weih­nachts­back­stu­be

Alle Zuta­ten in eine Schüs­sel geben und mit dem Knet­ha­ken des Elek­tro­quirls (oder den Hän­den) zu einem fes­ten Teig ver­men­gen. Teig zusam­men­drü­cken, drei Klö­ße for­men und die­se platt drü­cken. In Küchen­fo­lie ein­ge­packt 30 – 40 Minu­ten kühl stel­len.

Schon kann der Plätz­chen­teig auf einer bemehl­ten Unter­la­ge aus­ge­rollt und mit For­men aus­ge­sto­chen wer­den. Mit den Teig­res­ten eben­so ver­fah­ren. Plätz­chen auf Back­pa­pier und Back­blech im vor­ge­heiz­ten Ofen bei ca. 200 °C gold­gelb backen.

Die aus­ge­kühl­ten Lecke­rei­en belie­big mit Zucker- oder Scho­ko­la­den­guss, Zucker­per­len, Scho­kost­reu­seln o.ä. gar­nie­ren – der Fan­ta­sie sind kei­ne Gren­zen gesetzt.

Gutes Gelin­gen!