Start Beliebte Rezepte & regionale Küche Vorspeise Deutsch Fisch

Rollmops selbst gemacht

Zubereitungszeit: 30 min Kochzeit: 60 min Gesamtzeit: 30 min

Die leckeren, sauer eingelegten Rollmöpse …

… sind eine Spezialität auf jeder Festtafel, egal ob zu Fasching, Silvester, Weihnachten oder zu einer sommerlichen Gartenparty. Sie werden aber auch gern als sogenanntes „Katerfrühstück“ verzehrt.

Rollmops
Rollmops

10 Salzheringe ganz oder Filets
Bautzner Senf
5 Spreewälder Gurken
2 Zwiebel
Holzspieße (Zahnstocher)
1 l Wasser
5 EL Esslöffel 10%iger Essig
Pimentkörner
Pfefferkörner
1 Lorbeerblatt

Zubereitung

Man kann auch schon fertig filetierte und gehäutete Salzheringe verwenden, dann kann sich die Wässerungszeit ändern – hier bitte auf die Packungshinweise achten.

Die Salzheringe 24 Stunden wässern. Anschließend entlang des Rückens aufschneiden, beide Filethälften von der Mittelgräte (beginnend am Schwanzende) abziehen und einzeln häuten.

Die Heringsfilets mit Senf bestreichen, mit Gurken- und Zwiebelstücken belegen und zusammenrollen. Mit zwei Zahnstochern wird der Rollmops zusammengesteckt.

Die Heringsfilets mit Senf bestreichen, mit Gurken- und Zwiebelstücken belegen und zusammenrollen. Mit zwei Zahnstochern wird der Rollmops zusammengesteckt.

Für die Marinade nun 1 Liter Wasser, 4 – 5 Esslöffel 10% iger Essig, Pimentkörner, Pfefferkörner, 1 Lorbeerblatt zusammen zum Kochen bringen und abkühlen lassen. Anschließend über die in  Gläser (heiß ausgespült) geschichteten Rollmöpse geben.

Nach zwei Tagen sind sie durchzogen.

Kategorien:
Küchen:
Schlüsselwörter: