Grundrezept Saure Gurken, Bohnen, Zucchini …

Einfaches Rezept für eingelegtes Gemüse

Omas sau­res Gemü­se sind der Ren­ner bei jeder Gar­ten­par­ty. Dazu wer­den Gur­ken, grü­ne Boh­nen und / oder Zuc­chi­ni frisch aus dem Gar­ten zube­rei­tet und in einem Sud ein­ge­legt, des­sen Rezept heu­te hier ver­ra­ten wird.

Alle Zuta­ten für den Sud zusam­men mit 4 – 5 Blätt­chen Lor­beer und 2 – 3 Stän­geln Dill (bei grü­nen Boh­nen nur 3 – 4 Stän­gel Boh­nen­kraut) in einen Topf geben, auf­ko­chen und wie­der abküh­len las­sen.

Zwi­schen­zeit­lich die Gur­ken in Schei­ben schnei­den, die Zuc­chi­ni ent­ker­nen und zer­klei­nern – bei­de Gemü­se­sor­ten kön­nen mit und ohne Scha­le ver­ar­bei­tet wer­den. Die grü­nen Boh­nen biss­fest düns­ten.

Das vor­be­rei­te­te Gemü­se mit jeweils 2 TL Senf­kör­nern, Zwie­bel­rin­gen und Pfef­fer­kör­nern nach Geschmack in Glä­ser geben. Die Glä­ser mit dem Sud auf­fül­len. Die in der Mari­na­de ent­hal­te­nen Kräu­ter mit auf die Glä­ser auf­tei­len. Die Ein­weck­glä­ser ver­schlie­ßen und ein­ko­chen.

Das so ver­ar­bei­te­te und ein­ge­koch­te sau­re Gemü­se hält sich im Kel­ler auf­be­wahrt auch den gesam­ten Win­ter über.

Guten Appe­tit!

Zutaten für den Sud

  • 2 l Wasser
  • 6 El Zucker
  • 3 El Salz
  • 1/4 l 10%igen Essig

Zutaten für saure Gurken / Zucchini

  • 4–5 Lor­beer­blät­ter
  • 2–3 Stän­gel Dill
  • Senf­kör­ner, Zwiebeln,
  • evtl. Pfef­fer­kör­ner nach Geschmack

Zutaten für saure Bohnen

  • 3–4 Stän­gel Bohnenkraut
  • Senf­kör­ner, Zwiebeln
  • evtl. Pfef­fer­kör­ner nach Geschmack

Zubereitung