Start Fragen zu Sachsen & Umgebung

Wie lang ist der Elberadweg?

Ent­lang der Elbe schlän­gelt sich über 1300 Kilo­me­ter der wohl belieb­tes­te Rad­weg der Elbe­r­ad­weg Deutsch­lands von Spind­ler­müh­le (Tsche­chi­en) bis Cuxhaven. 

Mit dem Rad von Spindlermühle bis Cuxhaven

Mal als gepflas­ter­ter Weg, mal geteert, mal ursprüng­lich als Wie­sen- oder Sand­weg – genau­so indi­vi­du­ell wie die jewei­li­ge Landschaft. 

Das Zei­chen des Elbe­r­ad­we­ges ist der blaue Schrift­zug „Elbe“. Aller­dings kön­nen die Bezeich­nun­gen inner­halb der Stre­cken unter­schied­lich sein.

Über­wun­de­ne Höhen­un­ter­schie­de auf den Tou­ren nimmt man fast gar nicht wahr, was das Befah­ren sehr ange­nehm macht. Wenn dem abge­kämpf­ten Rad­ler dann doch ein­mal die Kon­di­ti­on im Stich lässt, kann er sich in den zahl­rei­chen Bier­gär­ten, uri­gen Knei­pen und Gast­stät­ten ent­lang der Stre­cke erholen.

Elberadweg in Dresden-Blasewitz

Vie­le Pen­sio­nen und Restau­rants bie­ten sich als Etap­pen­ziel gera­de­zu an. Am Weges­rand wer­ben beson­ders fahr­rad­freund­li­che Ein­rich­tun­gen zur Ein­kehr und Übernachtung.


Am Elberadweg Sachsen

Hotel Knorre – am Elbufer in Meißen

Über­nach­ten Sie Direkt an der Elbe in Mei­ßen – Blick zur Albrechts­burg und zum Dom; kos­ten­freie Park­plät­ze direkt vor dem Haus; Unter­stell­mög­lich­keit für Fahr­rä­der; 23 DZ, teil­wei­se mit Balkon

Kuli­na­ri­sche Tipps: Säch­si­sche regio­na­le Küche; Sai­so­na­le Ange­bo­te mit Spar­gel, Pfif­fer­lin­gen, Wild u. v. m. Anzahl der Plät­ze: 40 Plät­ze Restau­rant, 24 Plät­ze Win­ter­gar­ten, 50 Plät­ze Kut­scher­stu­be, 50 Plät­ze Veranstaltungsraum,…

Dresden Altmickten – Der idyllische Dorfkern

Der idyl­li­sche Dorf­kern von Alt­mick­ten steht heu­te unter Denk­mal­schutz und kann mit Recht als Klein­od unter den alten Dresd­ner Dorf­ker­nen bezeich­net wer­den. Der Dorf­platz ist begrünt, Bän­ke laden zum Ver­wei­len unter alten Bäu­men ein, his­to­ri­sche Stra­ßen­la­ter­nen tau­chen den Ort des Abends in hei­me­li­ges Licht. Den Platz umge­ben alte Fach­werk­hö­fe, größ­ten­teils ent­stan­den nach einem Brand von 1823.

Ferienhaus Freitag in Dresden

Urlaub zwi­schen Dres­den und Pill­nitz am Elberadweg

Feri­en­haus für bis zu 4 Per­so­nen mit gro­ßem Gar­ten in Dres­den Klein­zschach­witz direkt am Elbe­r­ad­weg. Für Fami­li­en­ur­laub bie­tet sich unse­re Feri­en­woh­nung bes­tens an. Ihre Kin­der kön­nen den Gar­ten nut­zen und auf den Elb­wie­sen oder dem Wald­spiel­platz spielen.

Zur Schloss­fäh­re nach Pill­nitz beträgt die Geh­zeit etwa 5 min. Neben den ein­drucks­vol­len Schloss-…

Pension Am Elberadweg in Radebeul

Urlaub in Rade­beul am Elbe­r­ad­weg zwi­schen Dres­den und Meißen.

Die Nicht­rau­cher­pen­si­on liegt in Rade­beul, zwi­schen säch­si­scher Wein­stra­ße und Elbe, kei­ne 300 Meter vom Elbe­r­ad­weg ent­fernt. Bis zum his­to­ri­schen Dorf­an­ger von Alt­kötz­schen­bro­da mit sei­nen gemüt­li­chen Knei­pen sind es nur ca 800 m. Erho­len Sie sich nach erleb­nis­rei­chen Stun­den in Dres­den (ca. 8 km), Moritz­burg (ca. 10 km) oder Mei­ßen (ca…

Schillerplatz in Dresden

Der Schil­ler­platz ver­steht sich als Pen­dant zum Loschwit­zer Kör­ner­platz. Bei­de wer­den durch das in der Zeit von 1891 – 1893 errich­te­te „Blaue Wun­der“ ver­bun­den. Die Bla­se­witz-Loschwit­zer Elb­brü­cke erhielt die­sen Namen vom Volks­mund wegen ihres Schutz­an­stri­ches. Ein Name, wel­cher sich sehr schnell ein­bür­ger­te. Sie wur­de als eine der ers­ten Stahl­bo­gen­brü­cken als tech­ni­sches Wun­der­werk von Claus Köpcke…

Radtour von Laubegast in den Liebethaler Grund

Dres­den-Lau­be­gast – Lie­be­t­ha­ler Grund mit Wag­ner-Denk­mal und zurück ca. 28 km Los ging es für uns in Dres­den Lau­be­gast, wahl­wei­se natür­lich von jedem ande­ren Ort mög­lich. Der Elbe­r­ad­weg führt uns in Rich­tung Pir­na bis zur Fähr­an­le­ge­stel­le Birk­witz. Auf die­ser Weg­stre­cke pas­sie­ren wir die Fäh­re nach Pill­nitz und genie­ßen den traum­haf­ten Blick auf das Was­ser­pa­lais. Bald dar­auf fah­ren wir an der Pillnitzer…

Kleinzschachwitz und Fürst Putjatin

Als „vil­la Schy­ze­wy­cz“ wird Klein­zschach­witz erst­mals im Jahr 1310 in einem Kauf­ver­trag urkund­lich erwähnt. Damals über­nahm das Klos­ter Alt­zel­la das Dorf in sei­nen Besitz. Dass auch die­ses Gebiet uralter Sied­lungs­bo­den ist bele­gen Fun­de aus der jüngs­ten Bron­ze­zeit (900 – 700 vor Chris­tus), die 1899 bei Bau­vor­be­rei­tun­gen ent­deckt wur­den. War­um die Bewoh­ner ihre Hei­mat Anfang des 15. Jahrhunderts…

Neumanns Dampfschiff – Hotel und Gaststätte bei Meißen

Urlaub im Win­zer­dorf Sör­ne­witz – Das klei­ne Wein­dorf Sör­ne­witz fin­den Sie zwi­schen Cos­wig und der Por­zel­lan­stadt Mei­ßen, unter­halb der Bosel, der höchs­ten Erhe­bung im Spaar­ge­bir­ge. Vom Elbe­r­ad­weg ist die Hotel-Gast­stät­te sicht­bar und gut zu erreichen.

Das Hotel 10 Dop­pel­zim­mer, 1 Ein­zel­zim­mer und 1 Apart­ment (Feri­en­woh­nung für 2 Per­so­nen) 1 Zim­mer behin­der­ten­freund­lich Alle Zim­mer sind mit Dusche /…

Pirna – eine Perle der Sächsischen Schweiz

Bei einem Bum­mel durch die wun­der­schö­ne, his­to­ri­sche Alt­stadt von Pir­na wer­den sich nicht nur Archi­tek­tur­lieb­ha­ber immer wie­der neu vom Flair der ehr­wür­di­gen Gebäu­de ver­zau­bern las­sen. Zahl­rei­che Restau­rants, Cafés und uri­ge Knei­pen laden zum Ver­wei­len, gemüt­li­che Läden zum Kau­fen ein. Dass die Innen­stadt über Jahr­hun­der­te hin­weg nahe­zu unver­än­dert erhal­ten geblie­ben ist, bele­gen die Wer­ke des bedeu­ten­den Vedutenmalers…

Bad Schandau in der Sächsischen Schweiz

Kneipp-Kur­ort mit Tra­di­ti­on – Als einen „Kraft- und Pracht­platz der Natur“ beti­tel­te schon der Schrift­stel­ler Theo­dor Kör­ner das inmit­ten des Elb­sand­stein­ge­bir­ges gele­ge­ne Städt­chen Bad Schandau. Er weil­te hier zur Kur im Jah­re 1806 und war von der herr­li­chen Natur begeis­tert. Die beschau­li­che “Metro­po­le” der Säch­si­schen Schweiz wur­de als San­dau 1430 erst­mals urkund­lich erwähnt. Die Bewoh­ner verdingten…