Start Interessantes aus den Regionen Sachsens Leipzig und Region

Auf Schlittschuhen durch den Zoo

Eisiges Winterferien-Programm

Auf Schlitt­schu­hen durch den Zoo Leip­zig – das kön­nen Zoo­be­su­cher ab dem 12. Febru­ar selbst aus­pro­bie­ren. Im Kon­zert­gar­ten gibt es eine wun­der­ba­re Eis­flä­che, auf der man täg­lich von 9 bis 17 Uhr nach Belie­ben kos­ten­frei Schlitt­schuh fah­ren* und Pirou­et­ten dre­hen kann. Wer kei­ne eige­nen Schlitt­schu­he zur Ver­fü­gung hat, kann sich die­se auch vor Ort für 4,00 € aus­lei­hen. Außer­dem wird don­ners­tags und an den Wochen­en­den ein tol­les Rah­men­pro­gramm gebo­ten: Der Leip­zi­ger Eis­sport-Club zeigt bei Show­läu­fen und Event-Trai­nings, wie viel­sei­tig und spa­ßig die Sport­ar­ten Eis­kunst­lauf und Eis­ho­ckey auf dem Eis sein kön­nen. Zusätz­lich wer­den Schnup­per­kur­se für jeder­mann ange­bo­ten. Eröff­net wird das Show­pro­gramm am 12. Febru­ar um 14.30 Uhr durch Andre­as Felsch, den sport­li­chen Lei­ter der Ice­Figh­ters Leipzig.

An das Auf­wär­men bei den win­ter­li­chen Tem­pe­ra­tu­ren wur­de selbst­ver­ständ­lich auch gedacht: Am Mar­ché-Grill­pa­vil­lon direkt neben der Schlitt­schuh­bahn gibt es Glüh­wein, Kin­der­punsch und ver­schie­de­ne Leckereien.

Alle, die sich doch lie­ber auf fes­tem Unter­grund fort­be­we­gen möch­ten, laden unse­re Zoo­lo­t­sen in den Feri­en zu Win­ter­tou­ren durch den Zoo ein, bei denen man so eini­ge wis­sens­wer­te Din­ge erfah­ren kann. Die Tou­ren fin­den jeweils sams­tags, diens­tags und don­ners­tags von 10.30–11.30 Uhr statt und kos­ten 8,00 € pro Per­son. Eine Vor­ab-Buchung der Tou­ren­ti­ckets ist online über den Zoo­shop mög­lich. Pro Ter­min kön­nen maxi­mal 10 Per­so­nen teilnehmen.

Bei den win­ter­li­chen Tem­pe­ra­tu­ren locken aber auch die Tier­häu­ser mit ein­drück­li­chen Erleb­nis­sen. Allen vor­an das neue Schmuck­stück des Grün­der-Gar­tens: das Aqua­ri­um. Hier kön­nen klei­ne und gro­ße Hob­byaqua­ria­ner in die fas­zi­nie­ren­de Unter­was­ser­welt ein­tau­chen und Schau­fel­na­sen-Ham­mer­haie, Oman-Kuh­na­sen­ro­chen, Qual­len oder Regen­bo­gen­fi­sche in ihrem Ele­ment erle­ben. Gond­wa­na­land lädt wie­der­um bei war­men 26° zu einer Boots­fahrt auf dem Urwald­fluss ein, und in Pon­go­land suchen die jüngs­ten Spröss­lin­ge bei den Schim­pan­sen die Auf­merk­sam­keit der Besu­cher. Der ers­te Nach­wuchs in der Erleb­nis­welt Süd­ame­ri­ka, der bereits auf der Außen­an­la­ge unter­wegs ist, war am 02.02.2022 bei den Gua­nakos zu ver­zeich­nen und lässt sich eben­falls bestaunen.

Guanakojungtier
Foto Zoo Leipzig

Prof. Dr. Jörg Jun­hold
Zoo­di­rek­tor