Start Interessantes aus den Regionen Sachsens Dresden Oberlausitz

Seenlandbahn rollt wieder

Foto Lars Neumann

In einem Monat rollt die Seenlandbahn wieder

In den Sommerferien von Dresden über Kamenz nach Senftenberg

In einem Monat, zum Start der säch­si­schen Som­mer­fe­ri­en, nimmt die Seen­land­bahn zwi­schen Dres­den, Kamenz und Senf­ten­berg ihren Betrieb wie­der auf. Auf Initia­ti­ve des Bür­ger­meis­ters der Stadt Berns­dorf, Har­ry Habel, enga­gie­ren sich der Ver­kehrs­ver­bund Ober­el­be (VVO) und der Land­kreis Baut­zen mit finan­zi­el­ler Unter­stüt­zung durch den Frei­staat Sach­sen für die sai­so­na­le Wie­der­in­be­trieb­nah­me der Stre­cke an den Wochen­en­den zwi­schen dem 24. Juli und 5. September.

Auf der Stre­cke wer­den Trieb­wa­gen der Mit­tel­deut­schen Regio­bahn ein­ge­setzt. Die Züge star­ten immer sams­tags und sonn­tags um 9.35 Uhr im Dresd­ner Haupt­bahn­hof und errei­chen Kamenz um 10.23 Uhr. Von dort geht es 10.25 Uhr wei­ter: Nächs­te Sta­tio­nen sind Berns­dorf um 10.33 Uhr, Wied­nitz um 10.37 Uhr und Hose­na um 10.43 Uhr. Das Ziel Senf­ten­berg erreicht der Trieb­wa­gen um 10.56 Uhr. Die Rück­fahrt star­tet in Senf­ten­berg um 16.55 Uhr und trifft um 18.18 Uhr am Dresd­ner Haupt­bahn­hof ein. Unter www.vvo-online.de/seenlandbahn ist der voll­stän­di­ge Fahr­plan abruf­bar. Zudem hat der VVO einen kom­pak­ten Fly­er herausgegeben. 

Da die Kapa­zi­tät für Fahr­rä­der im Zug begrenzt ist, kön­nen vor­ab Fahr­rä­der für Tou­ren durch die Regi­on reser­viert wer­den. Die­se ste­hen in Senf­ten­berg nur weni­ge Meter vom Bahn­hof ent­fernt oder am Hafen zur Ver­fü­gung. Der Senf­ten­ber­ger Stadt­ha­fen ist zu Fuß vom Bahn­hof rund 20 Minu­ten ent­fernt. Hier kann man Motor- oder Tret­boo­te aus­lei­hen, bei schö­nem Wet­ter ist eine Reser­vie­rung rat­sam. Zahl­rei­che Ideen und Tou­ren­vor­schlä­ge für den Tages­aus­flug hat der Tou­ris­mus­ver­band Lau­sit­zer Seen­land unter www.lausitzerseenland.de zusammengefasst. 

Auf der Seen­land­bahn gilt der VVO-Tarif: Fahr­gäs­te ab Dres­den bis Senf­ten­berg benö­ti­gen ein Ticket für den VVO-Ver­bund­raum. Für einen Aus­flug in Fami­lie lohnt sich die Fami­li­en­ta­ges­kar­te, zu fünft emp­fiehlt sich die Klein­grup­pen­kar­te. Fahr­gäs­te ab Kamenz lösen eine Ein­zel­fahrt für die Tarif­zo­nen 30 (Kamenz) und 33 (Lau­ta). Das Sach­sen-Ticket der Deut­schen Bahn wird eben­falls aner­kannt. Die Tickets sind in allen Ser­vice­stel­len, an Auto­ma­ten, per Han­dy in den Apps VVO mobil und DB Navi­ga­tor sowie bei den Zug­be­glei­tern erhältlich.