Woher kommt der Name Sächsische Schweiz?

Das Elb­sand­stein­ge­bir­ge, so der geo­gra­fi­sche Name, wur­de vor über 200 Jah­ren von den Schwei­zer Malern Adri­an Zingg und Anton Graff auf Grund sei­ner ein­ma­li­gen Natur­schön­heit und in Erin­ne­rung an ihre eige­ne Hei­mat, als „Säch­si­sche Schweiz“ bezeich­net.

Die Maler weck­ten mit ihren Zeich­nun­gen das Inter­es­se an die­ser roman­ti­schen und abwechs­lungs­rei­chen Land­schaft. Nach und nach ent­wi­ckel­te sich dar­aus der ers­te Frem­den­ver­kehr.

wei­ter lesen » Feri­en­pen­si­on Gabrie­le »

Wegweiser Sächsische Schweiz