Karpfen blau

Der Karp­fen wird vor­sich­tig aus­ge­nom­men und mit kla­rem Was­ser gewa­schen, die Schup­pen nicht ent­fer­nen. Die Schleim­schicht der Haut soll­te nicht ver­letzt wer­den, damit sich die Haut durch die spä­te­re Zuga­be von Essig rich­tig blau fär­ben kann.

Nun Was­ser mit Zwie­bel, Salz, Pfef­fer, Lor­beer­blät­tern, Möh­re, Sel­le­riew­ur­zel, Piment wür­zen und zum Kochen brin­gen. Den Sud etwa 1/4 Stun­de auf dem Herd bei mitt­le­rer Hit­ze kochen las­sen.

Der Karp­fen wird vor­sich­tig hal­biert oder gevier­telt. Nur innen wür­zen: sal­zen, wenig pfef­fern und mit kochen­dem, gutem Essig über­gie­ßen. Der Essig wird mit ins Fisch­was­ser getan. Nun kön­nen die Fisch­stü­cke ca. 20 min. im Sud köcheln.

Danach vor­sich­tig aus dem Sud neh­men und auf einem Tel­ler mit Sah­ne­meer­ret­tich, zer­las­se­ner But­ter, Apfel­rot­kohl und Peter­si­li­en­kar­tof­feln anrich­ten und ser­vie­ren.

Guten Appe­tit!

Zuta­ten

Karp­fen
Zwie­bel, Salz, Pfef­fer, Lor­beer­blät­ter
Möh­re, Sel­le­riew­ur­zel, Piment
Essig

Zubereitung