Lausitzer Fisch

Mar­ke „Lau­sit­zer Fisch“

Lausitzer Fisch - Marke
  • Wel­che Poten­zia­le hat der Lau­sit­zer Fisch für die Zukunft?
  • Wel­chen Her­aus­for­de­run­gen ste­hen die Teich­wir­te in der Ober­lau­sitz gegen­über?
  • Wie kann die Mar­ke „Lau­sit­zer Fisch“ gestärkt und wie für die Fisch­wirt­schaft als regio­na­le Chan­ce sen­si­bi­li­siert wer­den?

Damit beschäf­tigt sich ein Pro­jekt der Mar­ke­ting-Gesell­schaft Ober­lau­sitz-Nie­der­schle­si­en mbH (MGO) und des Lea­der-Gebie­tes Ober­lau­sit­zer Hei­de- und Teich­land­schaft (OHTL).

Zir­ka 75 Teil­neh­mer fan­den sich am 7. Febru­ar 2020 in den Räum­lich­kei­ten des Säch­si­schen Lan­des­am­tes für Umwelt, Land­wirt­schaft und Geo­lo­gie ein, um der Auf­takt­ver­an­stal­tung des Pro­jek­tes „Lau­sit­zer Fisch – Pro­jekt­vor­ha­ben zur Wei­ter- und Neu­ent­wick­lung von Mar­ke und Maß­nah­men“ bei­zu­woh­nen.

Nach der Begrü­ßung durch den Vor­sit­zen­den des Säch­si­schen Lan­des­fi­sche­rei­ver­ban­des e.V., Herrn Land­rat Bernd Lan­ge, infor­mier­ten die Pro­jekt­part­ner über ihre gemein­sa­men Vor­ha­ben.  In einem ers­ten Teil wer­den dabei die Grund­la­gen für die wei­te­re Bear­bei­tung des The­mas „Lau­sit­zer Fisch“ geschaf­fen. Die Ent­wick­lung der Mar­ke, das Ver­net­zen der Betei­lig­ten sowie das Erstel­len eines Kom­pe­tenz­pro­fils zäh­len zu den Maß­nah­men. In einem wei­te­ren Teil des Pro­jek­tes sol­len anschlie­ßend kon­kre­te Ange­bo­te ent­wi­ckelt wer­den. Frei nach dem Mot­to „neue Wege für neue Ideen“ set­zen MGO und OHTL auf die akti­ve Mit­wir­kung zahl­rei­cher Ideen­ge­ber aus ver­schie­de­nen Bran­chen und Fach­rich­tun­gen.

Fisch ist für unse­re Regi­on mehr als ein gesun­des, regio­na­les Lebens­mit­tel! Die Fisch­wirt­schaft prägt die Land­schaft der Ober­lau­sitz seit Jahr­hun­der­ten – sie ist ein wich­ti­ger Wirt­schafts­zweig und ein Kul­tur­gut. Nur der Fisch ist nicht aus­rei­chend bekannt –  genau das wol­len wir ändern.“, so MGO-Geschäfts­füh­rer Olaf Fran­ke.

Auch hier­für wird die Teil­nah­me von Per­so­nen aus ver­schie­dens­ten Fach­be­rei­chen erbe­ten. Im Rah­men des Tages sol­len wei­te­re Vor­schlä­ge für die Stär­kung der Mar­ke „Lau­sit­zer Fisch“ und für die Ent­wick­lung von Maß­nah­men zusam­men­ge­tra­gen wer­den. Inter­es­sier­te kön­nen sich bis zum 19. Febru­ar bei der MGO anmel­den. Die Ideen mit dem größ­ten Umset­zungs­po­ten­zi­al wer­den anschlie­ßend in einer wei­te­ren Ver­an­stal­tung Anfang März ver­tieft und kon­kre­ti­siert. So erhält erst­ma­lig jeder die Chan­ce, in das Pro­jekt und die Ent­wick­lun­gen ein­ge­bun­den zu wer­den.

Für Ihre Fra­gen zu die­sem The­ma ste­hen wir Ihnen gern zur Ver­fü­gung.

Ihre Ansprech­part­ne­rin zum Pro­jekt und für die Anmel­dung zum Ideen-Work­shop:
Lisa Wil­len­berg
Pro­jekt­ma­na­ge­rin Tou­ris­mus­mar­ke­ting

Tele­fon: +49 (3591) 4877–15