Dresdner Residenzschloss

Vom Regierungssitz zum Ort für weltberühmte Ausstellungen

Das Dresd­ner Schloss war bis 1918, als der letz­te Säch­si­sche König angeb­lich mit den Wor­ten: „Dann macht doch euern Dreck allee­ne!“ abdank­te, Wohn- und Regie­rungs­sitz der Säch­si­schen Landesfürsten.

Eine der bedeutensten Renaissance-Anlagen Europas

Ein spät­ro­ma­ni­scher Bau wur­de über die Jahr­hun­der­te hin­weg mehr­mals umge­baut. Im 16. Jahr­hun­dert ent­stand so unter Kur­fürst Moritz eines der pracht­volls­ten Renais­sance­schlös­ser in Deutsch­land. Nach einem ver­hee­ren­den Schloss­brand von 1701 wur­den die Räu­me auf Geheiß von August des Star­ken mit baro­ckem Prunk neu gestal­tet.

Als auch die­ses Gebäu­de 1945 kom­plett nie­der­brann­te, begann man 1985 mit dem kom­pli­zier­ten Wie­der­auf­bau. Nach und nach zogen Muse­en der Staat­li­chen Kunst­samm­lun­gen Dres­den in den Gebäu­de­kom­plex ein.

Vom ca. 100 m hohen Haus­mann­sturm, der noch der Zeit der roma­ni­schen Burg­an­la­ge zuge­rech­net wer­den kann, genießt man einen phan­tas­ti­schen Blick über die Stadt.

Ähnliche Orte in der Nähe

Staatliche Kunstsammlungen Dresden

Dresdner Zwinger

Dresdner Zwinger

Semperoper Dresden

Semperoper Dresden

Stallhof in Dresden

Stallhof (Dresden)

Verkehrsmuseum Dresden

Verkehrsmuseum

Dresdner Altstadt

Brühlsche Terrasse

Frauenkirche in Dresden

Neumarkt und Frauenkirche

Frauenkirche in Dresden

Frauenkirche Dresden

Veranstaltungen in der Nähe

Dixieland Festival

INTERNATIONALES DIXIELAND FESTIVAL

Dresdner Striezelmarkt

587. Dresdner Striezelmarkt

Stadtfest Dresden

Foto © Sylvio Dittrich

16. SemperOpernball

Brunnen am Albertplatz

Tag des offenen Denkmals

Dresdner Zwinger

Museumsnacht Dresden

Frauenkirche in Dresden

Trompeten- und Jagdhornkonzerte

Flottenparade

Flottenparade in Dresden